Werkstattofen

Auch in der abgelegensten Hütte müssen Sie nicht frieren - mit einem Werkstattofen! Alles, was Sie benötigen, ist den Anschluss an den Schornstein.

Es werden 1–32 von 38 Ergebnissen angezeigt

365,00  zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: ca. 1-5 Werktage

329,05  zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: ca. 1-5 Werktage

304,05  zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: ca. 1-5 Werktage

Angebot!
350,00  294,12  zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: ca. 1-5 Werktage

230,00  zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: ca. 1-5 Werktage

224,05  zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: ca. 10 - 15 Werktage

224,05  zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: ca. 1-5 Werktage

Ein Werkstattofen steht seit jeher für unabhängige Wärme

Schon die alten Schnitzer und Schreiner wussten sich an kalten Tagen zu behelfen: Holz, was sie nicht mehr für ihre Aufträge verwenden konnten, landete kurzerhand im Ofen. Aus dieser Zeit stammt auch der Name: Werkstattofen. Die Werkstätten des Handwerks wurden mit ihnen erwärmt. Verwendet wurden vor allem Holzabfälle, wobei es auch schon Werkstätten mit kohlebefeuerten Öfen gab. Gleich blieb der große Vorteil: unabhängige Wärme überall. Denn alles, was Sie für einen Ofen benötigen, sind der Anschluss an den Schornstein, ein Zündholz und das Brennmaterial.

Geschlossen und kompakt

Anders als beim Kaminofen sind die Türen beim Werkstattofen in der Regel blickdicht. Der Ofen wird also zumeist ohne Sichtscheibe gebaut und ist schlicht gehalten. Die Bauweise wirkt somit sehr geschlossen. Inzwischen werden aber auch Öfen angeboten, die sowohl zu den Kamin- als auch zu den Werkstattöfen gezählt werden. Diese sind mit einer Sichtscheibe versehen. Auch einige Kohleöfen mit Sichtscheibe, wie zum Beispiel von Haas&Sohn, gehören den Werkstattöfen an.

Die Feuerstätten sind oft schmal und hoch, können aber auch halbrund geformt sein. Der Korpus besteht aus Stahl oder Gusseisen. Gusseiserne Öfen können über eine Kochplatte verfügen, wie zum Beispiel der Werkstattofen Isetta von La Nordica.

Für die Werkstatt oder das Ferienhaus

Schlichte Form, unabhängig von einer Zentralheizung und schnelle Wärme sind die Merkmale für einen Werkstattofen. Die Öfen sind als Zeitbrand- oder Dauerbrandofen gefertigt. Dauerbrandöfen sind generell für Kohlebriketts geeignet. Genaue Angaben zu den zulässigen Brennstoffen finden Sie im Produktblatt.

Die Heizleistung ist nicht anders als bei Kamin- oder Kohleöfen. Sie liegt je nach Modell zwischen 4 kW und 8 kW. Für kleinere Räume reicht ein 4 bis 5 kW Werkstattofen schon aus. Für Werkstattöfen für mittlere Räume empfiehlt sich eine Heizleistung von ca. 7 kW.

Der Ofen bringt behagliche Wärme in Ihre Werkstatt, die Bastelstube oder aber in Ihr Ferienhaus am See. Wo immer Sie unabhängig von der Zentralheizung eine Feuerstätte benötigen, können Sie einen Werkstattofen aufstellen.

Im Shop finden Sie passende Angebote von La Nordica, Thorma, Wamsler oder Haas&Sohn. Überzeugen Sie sich von unserem umfangreichen Angebot!