Edelstahlschornstein

Edelstahlschornstein einwandig für Kaminsanierung und doppelwandig als Außenkamin als Set mit Befestigungszubehör hier im Shop erhältlich!

Maßgetreu vom Fach
Die benötigte Querschnittsberechnung für Ihren neuen Schornstein sowie ein auf Ihre Bedürfnisse abgestimmtes Angebot können Sie kostenlos anfordern. Füllen Sie dazu das für Sie passende Formular aus:

  • Erfassungsbogen für einen neuen Innenkamin
  • Erfassungsbogen für einen neuen Außenkamin
  • Ansprechpartner ist die Otto Zickwolff GmbH in Untertürkheimer Straße 11, 66117 Saarbrücken, Fax: 0681 58454-33.
    Sobald uns die Querschnittsberechnung vorliegt, erstellen wir Ihnen auf dieser Grundlage ein Angebot und leiten es an Sie weiter. Mit der Querschnittsberechnung holen Sie die Genehmigung von Ihrem Schornsteinfeger ein. Mit der Genehmigung können Sie nun Ihren Kamin bei uns bestellen.

Es werden alle 17 Ergebnisse angezeigt

999,00  zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: ca. 1-2 Wochen

999,00  zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: ca. 1-2 Wochen

999,00  zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: ca. 1-2 Wochen

899,00  zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: ca. 1-2 Wochen

879,00  zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: ca. 1-2 Wochen

859,00  zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: ca. 1-2 Wochen

829,00  zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: ca. 1-2 Wochen

759,00  zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: ca. 1-2 Wochen

659,00  zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: ca. 1-2 Wochen

599,00  zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: ca. 1-2 Wochen

579,00  zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: ca. 1-2 Wochen

579,00  zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: ca. 1-2 Wochen

429,00  zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: ca. 1-2 Wochen

409,00  zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: ca. 1-2 Wochen

399,00  zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: ca. 1-2 Wochen

389,00  zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: ca. 1-2 Wochen

69,95  zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: ca. 1-3 Werktage

Edelstahlschornstein: neuer Schornstein oder für Schornsteinsanierung

Erfassungsbogen InnenkaminVorbei die Zeiten, als Schornsteine noch gemauert wurden! Heutzutage wählen viele Hausbesitzer den Edelstahlschornstein. Dabei lassen sich zwei Arten unterscheiden, die unterschiedlichen Verwendungen dienen.

Einwandig: Innenkamin

Einwandige Edelstahlschornsteine haben gegenüber den doppelwandigen den Vorteil, dass sie in der Anschaffung günstiger sind. Als Außenkamin jedoch sind die einwandigen Schornsteine ungeeignet. Für eine Schornsteinsanierung jedoch sind sie die beste Wahl im Preis-Leistungs-Verhältnis.
Das Edelstahlrohr wird im alten Schornstein platziert. Man spricht bei dieser Nutzung auch von einem Innenkamin. Die Dämmung, die dem einwandigen Modell fehlt, wird durch die Wände des alten, gemauerten, Schornsteins ermöglicht. Der Edelstahlschornstein im alten Kamin wiederum schützt diesen vor Versottung. Die Ablagerungen, die sich während einer unsachgemäßen Verbrennung ergeben können, werden durch das säureresistente Edelstahlrohr geführt. Der alte Schornstein kommt nicht mehr mit den Ablagerungen in Kontakt. Er dient dem neuen Abgasrohr stattdessen als schützenden Mantel.

Doppelwandig: Außenkamin

Der doppelwandige (dw) Edelstahlschornstein besteht aus zwei Rohren aus Edelstahl, einem Innenrohr und einem Außenrohr, die im Zwischenraum mit Dämmmaterial gefüllt sind. Die doppelwandige Bauform gestattet es, ihn als Außenkamin zu verwenden. Aufgrund der komplexeren Konstruktion ist er gegenüber einem einwandigen Modell preisintensiver.

Im Produktnamen können Sie den Durchmesser ablesen, und welchen Wandabstand der Kamin nach der Montage aufweisen wird. Zum Beispiel besagt „doppelwandig Ø 130 mm WA20“, dass dieser Schornstein doppelwandig (dw) ist, einen Durchmesser von 130 mm besitzt und einen Abstand zur Wand von etwa 20 cm bzw. 200 mm haben wird.

Weitere Ausführungen sind zum Beispiel DW 130, DW 150, DW 160 oder DW 180. Der Wandabstand kann jeweils 20 cm (WA20) oder 50 cm (WA50) betragen.

Schornstein als Bausatz

Im Gegensatz zu einem gemauerten Schornstein wird Ihnen der Edelstahlkamin als Bausatz geliefert. Sie erhalten die Edelstahrohre und Formteile sowie je nach Angebot das nötige Befestigungszubehör. Dazu gehören auch die Klemmbänder. Diese Schellen sichern die Verbindung von Rohr zu Rohr, also von Längenelement zu Längenelement. Des Weiteren finden Sie im Set unter anderem Wandhalterungen und Wandabstandshalter.

Für flüssige, gasförmige und Festbrennstoffe

Die Schornsteine aus Edelstahl, egal ob ein- oder doppelwandig, sind für alle Brennstoffe geeignet. Sie können somit mit Holz, Kohle, Gas, Öl oder Pellets Ihre Feuerstätte beheizen. Ein Edelstahlschornstein eignet sich inbesondere beim Pelletofen. Denn durch die geringere Abgastemperatur bei diesem Ofentyp wird der Taupunkt schneller erreicht als beim klassischen Kohle- oder Kaminofen. Mit Taupunkt ist die Grenze gemeint, in der die Abgase vom gasförmigen in den flüssigen bis zähflüssigen Zustand aggregieren. Ruß wird beispielsweise zu Teer und bleibt mit anderen Ablagerungen an den Wänden eines Schornsteins haften. Da Edelsteinschornsteine eine glatte Oberfläche besitzen, ist die Haftung wesentlich geringer als an einer rauen Steinmauer.

Schornsteine sind genehmigungspflichtig!

Bevor Sie sich einen neuen Schornstein bauen, sollten Sie mit Ihrem Bezirksschornsteinfeger in Kontakt treten. Er wird Ihnen mitteilen, an welcher Stelle und mit welchen Maßen der Einbau erfolgen sollte. Spätestens bei der Abnahme müssen Sie die Genehmigung des Schornsteinfegers einholen. Deshalb sprechen Sie so zeitnah wie möglich mit ihm.

Durchbruch für den Schornstein

Sind die Maße geregelt, können Sie nun einen Anschlussservice mit Durchbruch, Bau und Anschluss an Ihre Feuerstätte beauftragen oder Sie führen diese Schritte selbst durch. Für einen Durchbruch in Ihrem Aufstellraum benötigen Sie einen Kernbohrer mit einer Bohrkrone im entsprechenden Durchmesser. Einen Kernbohrer setzen Sie ähnlich einer Lochsäge an. Die Bohrkrone trennt das Gestein rund um den Bohrkranz, sodass Sie nach Beendigung des Bohrvorgangs ein losgelöstes Rundstück der Wand entnehmen. Das entstandene Loch ist Ihr Durchbruch für den neuen Schornstein. Alternativ führen viele Kaminbesitzer eine etwas andere Lochbohrung durch. Dazu bohren Sie Löcher rund um den gewünschten Durchbruch. Genutzt wird ein Steinbohrer mit entsprechendem Härtegrad. Für einen sauberen Durchbruch ist Diamant als Material empfehlenswert. Anschließend schlagen Sie entlang der entstandenen Bohrlinie das abzulösende Mauerstück vorsichtig heraus.

Auch die Modalitäten in Bezug auf den Wanddurchbruch können Sie zuvor mit dem Schornsteinfeger besprechen.

Wanddurchführung

Nach dem Wanddurchbruch können Sie die Elemente für die Wanddurchführung einsetzen. Auch hier haben Sie die Wahl zwischen einem klassischen Wandfutter oder einem Anschlussteil für den Schornstein. Im Anschlussteil ist bereits das Wandfutter (Doppelwandfutter) integriert.

Natürlich können Sie auch das Ofenrohr und sämtliches Ofenrohr-Zubehör (wie zum Beispiel das Anschlussteil) im Shop bestellen.

Vom Kauf Ihres neuen Edelstahlschornsteins bis zum Anschluss an Ihren Kaminofen finden Sie hier im Shop die passenden Artikel, Werkzeuge und Hilfsmittel.